Puchheimer G’schichtspfad

Der Verein d’Buachhamer plant, die Historie Puchheims noch besser bekannt zu machen. Bis Sommer 2020 wird der „Puchheimer G’schichtspfad“ von einem Team Geschichtsinteressierter erarbeitet. Auf einem Rundweg durch die Stadtteile „Ort“ und „Bahnhof“ kann man dann auf Infotafeln an ortsgeschichtlich bedeutenden Stellen die Entwicklung unserer Stadt erkunden.
Ergänzend werden weiterführende Informationen und Bilder auf dieser Homepage präsentiert, die dank eines QR-Codes auf den Tafeln auch während des Rundgangs studiert werden können.

10 Tafeln in Puchheim-Ort (Zusatzinfos jeweils per Link):

Geologie und Kunstobjekte am Parberg

Alte Schule

Alte Bergstraße: Mühle und Polizeistation

Poschegarhaus: Schulgeschichte und Gemeindekanzlei

Dorferneuerung

Pfarrkirche Maria Himmelfahrt

Geschichte Puchheim-Ort

Wasserversorgung und Brunnen

Laurentiuskapelle

Römische Villa und Baiuwarischer Friedhof

 12 Tafeln in Puchheim-Bahnhof (ab Sommer 2020)

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Puchheim

Puchheimer Kulturcentrum PUC

Hausmull und Harbeckhof

Politische Gemeinde/ Rathaus

Pfarrkirche St. Josef

Alte Schule Puchheim-Bahnhof

Bahnhof und Bahnhofsrestauration

Siedlungsgeschichte

Geschichte Puchheim-Bahnhof

Kriegsgefangenenlager

Flugfeld Puchheim

Kriegsgräberstätte „Russenfriedhof“

Enthüllung der ersten Tafel in Puchheim-Ort am 21.10.2018

Hier finden Sie die Rede zur Enthüllung der ersten Tafel

Einweihung der übrigen 9 Tafeln in Puchheim-Ort am 28.7.2019

Einweihung der 12 Tafeln in Puchheim-Bahnhof im Sommer 2020